News
Seite drucken

Aktuelle Neuigkeiten der Kreishandwerkerschaft Altenburger Land

 
11.06.2020

Vom Hufschmied zum modernen Metallbauunternehmen

Auf einen bewegte 75-jährige Geschichte kann die Etzold GmbH in Schmölln zurückblicken. Zum Jubiläum übergaben Bodo Haugk, Obermeister der Innung Metallhandwerk Altenburger Land und Mandy Knorr als Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft die Ehrenurkunde der Handwerkskammer für Ostthüringen an Firmenchef Torsten Etzold, der die Geschichte des Unternehmens in nunmehr 3. Generation führt.

 

„Manchmal stelle ich mir vor, was mein Großvater Erwin Etzold jetzt von der Firma und von mir denken würde. Ich kenne ihn noch, als ich als Kind in der Schmiede gewesen bin. Mit der Zigarre im Mundwinkel, die schon lange ausgegangen war, die Lederschürze um die Hüften und der konzentrierte Blick auf das glühende Eisen. Den Geruch des verbrannten Horns der Pferdehufe kann ich bis heute nicht vergessen“, so Torsten Etzold.  Doch bei all dieser Schmiederomantik weiß der Metallbauermeister, dass es ein Knochenjob war, der seinem Großvater die Handgelenke kaputt gemacht hat.

 

In all den Jahren haben die Etzold‘s als Betrieb immer wieder sehr gute als auch schlechte Erfahrungen gemacht. Sie erlebten drei Systemwechsel und vier Währungsumstellungen mit, sind mehrere Male mit der ganzen Firma umgezogen, haben neues probiert und Altes erhalten. „Ich werde wahrscheinlich nie den Herausforderungen gegenüberstehen, die mein Großvater und auch mein Vater Wolfgang Etzold, denen ich beiden viel zu verdanken habe, meistern mussten. Aber auch die Herausforderungen, die kommen, werden die Firma Etzold und ich meistern“, ist der jetzige Firmenchef sicher.

 

Torsten Etzold hat für Auszubildende und Schüler, die sich den Betrieb anschauen, immer eine Geschichte, die er sehr gern als Beispiel für den Wandel des Lebens erzählt. „Ein junger Bursche kam im Herbst 1947 zu meinem Großvater in die Schmiede. Er wollte Zimmermann werden und brauchte, um überhaupt arbeiten zu können, eine Axt. Da mein Großvater damals kaum Material hatte, schickte er den Burschen fort, damit er sich das Stück Stahl irgendwo anders besorgt. Er besorgte sich ein Stück aus einem alten Panzer, die damals noch an den Straßenrändern herumstanden und kam wieder zu meinem Großvater, der ihm eine Axt daraus schmiedete. Der junge Bursche der mit nichts seinen Lehrberuf begann, war Burkhard Lachmann, der später Bürgermeister von Schmölln wurde.“

Diese Geschichte erzählte ihm Burkhard Lachmann, als er im Jahr 2006 der Etzold GmbH die Axt, die ihn sein Leben lang begleitete übergab. Sie hängt seitdem im Flur des Betriebsgebäudes.

 

Heute präsentiert sich die Etzold GmbH unter Firmenchef Torsten Etzold, der gleichzeitig stellvertretender Innungsobermeister und Mitglied im Gesellenprüfungsausschuss ist, als Metallbauunternehmen mit einem breiten Aufgabenspektrum, hochmodernen Maschinen und der stetigen Erschließung neuer Fertigungsbereiche, um die Familientradition noch viele Jahre fortführen zu können.

 

Bild:

Torsten Etzold, Geschäftsführer der Etzold GmbH in Schmölln, mit der Ehrenurkunde der Handwerkskammer für Ostthüringen anlässlich des 75-jährigen Firmenjubiläums, gemeinsam mit Innungsobermeister Bodo Haugk und Kreishandwerkerschafts-Geschäftsführerin Mandy Knorr. Foto: Kühne, Handwerkskammer für Ostthüringen

Ihre Ansprechpartner
Mandy Knorr
 
Tel. 03447 314081
Heute Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Logo
Kreishandwerkerschaft
Altenburger Land
Johannisgraben 8
04600 Altenburg

Telefon: 03447/314081
Fax: 03447/500522
Email: kreiha.abgl@gmx.de 
Unsere Sprechzeiten in der Geschäftsstelle:

Dienstag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr